10-10-10 Methode: So triffst du die richtige Entscheidung

Selbstverwirklichung: 10-10-10 Methode

Du stehst vor einer wichtigen Entscheidung und bist unentschlossen? Du bist auf der Suche nach einem Masterplan und fragst dich „Was wäre wenn“? Es kann dir zwar niemand die Entscheidung abnehmen, aber ich zeige dir, wie du dabei systematisch vorgehen kannst und anhand dreier Zeithorizonte deine Wahl triffst. Die 10-10-10 Methode von der amerikanischen Buchautorin Suzy Welch hilft dir bei deiner Entscheidungsfindung, kurzfristige und langfristige Auswirkungen abzuwägen. Alles was du für die Methode benötigst ist genügend Zeit (mindestens 15 Minuten), Selbstreflektion und Ehrlichkeit. Dann steht dem Leben, das du wirklich führen möchtest, nichts mehr im Weg.

So funktioniert die 10-10-10 Methode

Mit der 10-10-10 Methode integrierst du Perspektive und Relation in deine Entscheidungsfindung. Du trägst anhand deiner konkreten Ist-Analyse alle relevanten Information zusammen. Dann denkst du im Rahmen einer Soll-Analyse darüber nach, was deine Ziele, Wünsche und Prioritäten in der Zukunft sind. Mein Tipp: Umso mehr Zeit du in die Analysen investierst, desto eindeutiger wird deine Entscheidung und mögliche Konsequenzen ersichtlich. Aber: Übung macht den Meister. Wende die Methode öfters an, um die richtige Anwendung für dich selbst herauszufinden. Die drei Zeitkontigente stehen lediglich stellvertretend für kurz-, mittel- und langfristige Auswirkungen. Daher kannst du kreativ werden und das Modell individuell auf deine Bedürfnisse anpassen.

10-10-10 Methode erklärt

Schritt 1

Denke darüber nach, welche Auswirkungen deine Entscheidung in einem kurzen Zeitraum von 10 Minuten hat. Wie werden deine Gefühle aussehen? Sind deine Gedanken positiv oder negativ?

Schritt 2

Der nächste zukünftige Zeitpunkt bezieht sich darauf, wie du über deine Entscheidung in einem mittellangen Zeitraum von 10 Monaten denkst. Hierbei stehen deine zukünftige Planungen wie beispielsweise Reisen, Fortbildungen und Hobbys im Vordergrund. Hat deine Entscheidung Einfluss auf eine Reise, die du eventuell nicht antreten kannst? Musst du aufgrund deiner Entscheidung womöglich Hobbys aufgeben? Du wirst schnell merken, ob deine Entscheidung einen gravierenden Einfluss auf die nächste Zeit hat.

Schritt 3

Im letzten Schritt denkst über die Auswirkungen deiner Entscheidung in einem langfristigen Zeitraum von 10 Jahren nach. Schlägst du mit deiner Entscheidung den richtigen Lebensweg ein? Ist das Studium wirklich das Richtige? Wirst du mit deinem Partner langfristig glücklich? Möchtest du dir in einer anderen Stadt, ein neues Leben aufbauen? Überlege dir, ob dich deine deine Entscheidung auch noch in zehn Jahren beeinflusst. Gerade bei diesem Schritt ist es wichtig, die Auswirkungen abzuwägen. Denn keiner möchte sich am Ende seines Lebens die Frage stellen, warum man damals nicht anders entschieden hat und womöglich eine berufliche Richtung eingeschlagen ist, die einen unglücklich macht. Wichtig ist vor allem, dass du nur deine Sichtweise betrachtest und nicht die Emotionen oder Meinungen von anderen Personen einkalkulierst.

Du wirst sehen, dass dir die 10-10-10 Methode jede Menge Stress vor der Entscheidungsfindung nimmt und du Schritt für Schritt deinen Blick für langfristige Auswirkungen schärfst. Manchmal benötigt man einfach ein strukturiertes Vorgehen und sollte auf Bauchentscheidungen verzichten. Die Chancen und Risiken deiner Analyse werden dir zeigen, ob die Auswirkungen deiner Entscheidung mit deinen eigene Zielen, Wünschen und Erwartungen harmonieren.

Was hilft dir dabei, die richtige Entscheidung zu treffen?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.